Dienstleistungen » Gläserne Punkt

Der gläserne Punkt, der auch als gläserne Stütze oder ZX 27 bezeichnet wird, ist eine prothetische aus Gold angefertigte Konstruktion, die von deutschen und ungarischen Technologen gemeinsam erarbeitet worden ist. Diese Lösung hat die Prothetik revolutionisiert und schuf für eine große Anzahl von Patienten, bei denen die Einsetzung von Implantaten nicht möglich war, die Möglichkeit, fehlende Zähne dauerhaft zu rekonstruieren. Es sind Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion, Diabetiker (meistens mit einem nicht eingestellten Diabetes) und Raucher. Bei der letztgenannten Gruppe verursacht das Rauchen Trocknung der Mundschleimhäute und kann nach der Einsetzung des Implantats Entzündungen und sogar dessen Ablehnung zur Folge haben.

Bereits auf der Etappe der Behandlungsplanerstellung wird eine sog. Visualisierung der gläsernen Stütze gemacht. Dazu werden Orientierungsausdrücke entnommen und Gipsmodelle angefertigt. Dank einer genauen Untersuchung des Mundinneren und Analyse von Gipsmodellen wird der Untergrund für den gläsernen Punkt bestimmt.

Der eigentliche Prozess des prothetischen Wiederaufbaus besteht aus zwei Etappen. Zuerst wird ein präziser prothetischer Abdruck der Zähne entnommen und die Zähne, die als Säulenzähne zu dienen haben, werden abgeschliffen. Auf Basis eines präzisen Abdrucks fertigt ein Fachlabor für Implantatprothetik eine gläserne Stütze an, und bildet die Konstruktion der Brücke. In einer weiteren Sitzung wird die Konstruktion anprobiert und die Gebissbedingungen überprüft, und anschließend wird das Ganze samt dem gläsernen Punkt auf einem speziellen Zement für Zähne zementiert.

Die einzige Kontraindikation, die gegen den Einsatz des gläserne Punktes spricht, ist die Form des Zahnfortsatzes Schwindet der zahnlose Zahnfortsatz oder endet zu scharf, dann sollte darin keine gläserne Stütze aufgesetzt werden. Dies ist ungeheuer wichtig, da die gläserne Stütze zusammen mit dem ganzen prothetischen Brückenfeld auf dem knöchernen Untergrund arbeitet, und dies könnte bei schlechter Platzierung dazu führen, dass der Patient einen gewissen Diskomfort oder sogar Schmerz empfindet.

Mit den Konstruktionen von gläsernen Punkten beschäftigen wir uns bereits seit acht Jahren. In dieser Zeit konnten wir bei unseren Patienten, die dank uns einen festen prothetischen Zahnersatz bekommen konnten, nur sehr positive Reaktionen beobachten.

Ilość wyświetleń: 342